Klimaschutzspiel "Rettet die Eisbären"

Die Eisbären sind bedroht. Der durch zu hohen Energieverbrauch verursachte Klimawandel lässt das Eis in der Arktis schmelzen. Dies hat zur Folge, dass die Eisbären ihren Lebensraum verlieren und vom Ausstreben bedroht sind. Aber auch für die Menschheit hat der Klimawandel viele negative Folgen.

Dass immer mehr Eisbären sterben müssen, wollten die Klassen 9-11a und 9-11b der Wilhelm-Busch-Schule nicht länger hinnehmen. Also setzen sie sich in einem Projekt, das von der RWE gefördert wurde, mit dem Thema Klimaschutz auseinander. In einer Lernwerkstatt und anhand einiger Experimente lernten sie viel über das Klima, die Energieerzeugung und das Energiesparen. Dieses Wissen nutzen sie, um das Klimaschutzspiel "Rettet die Eisbären" zu entwickeln und herzustellen. Das Ziel des Spiels ist es, durch die richtige Beantwortung von Fragen Eisschollen zu sammeln, damit der Lebensraum der Eisbären bewahrt werden kann. Damit das Spiel auch von jüngeren Kindern und schwächeren Schülern gespielt werden kann, lassen sich verschiedene Spielvarianten auswählen. Das Spiel wird derzeit anderen Klassen der Wilhelm-Busch-Schule vorgestellt und kann in Zukunft aus der Schulbücherei ausgeliehen werden.

Aktuell

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Am 25. Januar durfte die Schule besichtigt werden.

Speiseplan 18. - 22.02.

Termin-Vorschau

  • 26.02. Pantherball-Turnier

  • 04.03. Rosenmontag

  • 04.04. Nettebad + Eishalle

  • 08. - 23.04. Osterferien

zuletzt aktualisiert am:

20.02.2019

Wo steht was? | Termine | Datenschutz | Impressum