Psychomotorik

Die Psychomotorik ist ein methodisches Prinzip, bei dem der Mensch und die Motorik (Bewegung) als Medium verwendet und worüber der Körper und der Geist erreicht werden. Die Bewegung nimmt dabei eine Mittlerrolle zwischen Körper, Geist, Seele und Psyche ein.

Dabei geht es nicht allein um Leistungsverbesserung im motorischen Bereich, sondern insbesondere auch um Persönlichkeitsentwicklung, den Erweb von Handlungsfähigkeit (z.B. räumliche Orientierung, Lösungswege finden, soziale Kontakte aufnehmen, ...). Die Bewegung wird als Ausdruck der gesamten Persönlichkeit gesehen.

Dem Kind werden dabei variierte Angebote motorischer Handlungssituationen (z.B. Bewegungslandschaften) gestellt. Da es hierbei keine genormten Lösungen gibt und auch keine Leistungsanforderungen an das Kind gestellt werden, kann sich das Kind spielerisch und ungezwungen ausprobieren und sein Selbstbewusstsein, seinen Selbstwert steigern. Dabei lernt das Kind auch seinen Körper besser kennen (Körpererfahrungen werden wahrgenommen, erlebt und verarbeitet).

Aktuell

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Am 25. Januar durfte die Schule besichtigt werden.

Speiseplan 18. - 22.02.

Termin-Vorschau

  • 26.02. Pantherball-Turnier

  • 04.03. Rosenmontag

  • 04.04. Nettebad + Eishalle

  • 08. - 23.04. Osterferien

zuletzt aktualisiert am:

20.02.2019

Wo steht was? | Termine | Datenschutz | Impressum