Fußballtraining mit VfL-Profis

Knapp 160 Schülerinnen und Schüler der Förderschulen des Landkreises Osnabrück kamen am Freitagmorgen (13.08.2010) auf dem Sportplatz Wiederhall in Bramsche zusammen, um eine Trainingseinheit mit ehemaligen und aktiven Spielern des VfL Osnabrück zu erleben. Eingeladen hatte die Wilhelm-Busch-Schule Bramsche, der Fachverband Behindertensport im Kreissportbund Osnabrück-Land und der FCR 09 Bramsche. Anlass für dieses gemeinsame Fußballtraining war die Kooperation zwischen dem Bramscher Fußballverein und der Förderschule, die ab diesem Schuljahr zur Ganztagsschule ernannt wurde.

Nach der Begrüßung durch Vertreter der drei beteiligten Gastgeber begrüßte auch Joe Enochs, der Rekordspieler und ehemalige Publikumsliebling des VfL Osnabrück, die versammelten Schüler. Als zusätzliche Unterstützung hatte der 38-jährige die U-23-Spieler Jens Buddeke, Jan Meyer und Kevin Samide sowie den ausgebildeten Trainer Tim de Groot mitgebracht. Komplettiert wurde das Team durch Ansgar Brinkmann, dem ehemaligen Bundesligaprofi, der zuletzt in der Saison 2000/2001 für die Lila-Weißen aufgelaufen war.

Aufgeteilt in sechs Gruppen, verteilten sich die Förderschüler mit je einem Trainer auf dem Sportplatz. Während Enochs mit einer Dribbelübung auf einem abgesteckten Feld begann, übte Brinkmann mit seinen Schützlingen zuerst das Slalomlaufen mit Ball. Die Trainingsgruppen waren bunt gemischt, sodass die Teilnehmer auch Schüler von anderen Schulen kennenlernten.

Als Nächstes stand das Passspiel auf dem Programm: Die Kicker stellten sich in zwei langen Reihen gegenüber auf und passten sich den Ball zu. Gleichzeitig fingen schon die ersten Gruppen mit dem Torschuss an. Hierzu spielten die Kinder erst einen Doppelpass mit dem jeweiligen Trainer, dribbelten dann noch ein Stück auf das Tor zu und nahmen schließlich Maß auf den Kasten, in dem sich zum Teil auch die Torwarte unter den Schülern prüfen ließen. Auch Elfmeter standen auf dem Trainingsplan. Zum Abschluss der anderthalb Stunden machten die Gruppen auch noch kurze Trainingsspiele. In seiner Gruppe musste sich Enochs, der zusammen mit den Mädchen spielte, gegen die Jungen geschlagen geben. Der Spaß, der den Kindern ins Gesicht geschrieben war, stand hier aber im Vordergrund.

Zwischenzeitlich nahmen die Schulleiter der teilnehmenden Förderschulen im Clubhaus an einer Informationsveranstaltung teil. Kersten Wick vom Kreissportbund erklärte Förderungsmöglichkeiten zwischen Schulen und Vereinen und bot dabei Hilfe in Form von Beratung und Vermittlung an. Sportlehrer und Physiotherapeut Lars Mosel referierte danach über Kreative Koordination und Low-T-Ball, einer Sportart, bei der ein Ball mit Tennisschlägern unter einem Netz gespielt werden muss.

Klaus Broermann vom Behindertensportverband hatte die Trainingsstunde organisiert. Nachdem durch eine vergleichbare Veranstaltung in Atter im vergangenen Dezember der Kontakt zu Christian Bruns, dem zuständigen Lehrer der Wilhelm-Busch-Schule, entstanden war, hatte Broermann Joe Enochs eingeladen, eine ähnliche Aktion in Bramsche durchzuführen. Der FCR Bramsche musste daraufhin nicht mehr lange überzeugt werden, und so konnten auch die anderen Förderschulen des Landkreises eingeladen werden.

Nachdem die VfLer die letzten Autogramme gegeben hatten und Erinnerungsfotos geschossen worden waren, gab es noch ein kostenloses Mittagessen für die Förderschüler, bevor sich das Team um Enochs und Brinkmann wieder verabschiedete.

(Artikel von Matthias Benz aus den Bramscher Nachrichten vom 16.08.2010)

Aktuell

Einladung zum Tag der offenen Tür

Einladung zum Tag der offenen Tür

Am 25. Januar darf die Schule besichtigt werden.

Speiseplan 14. - 18.01.

Termin-Vorschau

  • 25.01. Tag der offenen Tür

  • 31.01. + 01.02. Winterferien

zuletzt aktualisiert am:

12.01.2019

Wo steht was? | Termine | Datenschutz | Impressum