Spielfest für Schüler und Flüchtlingskinder

Zum zweiten Mal hat die Handballabteilung des TuS Bramsche ein Spielfest für Grundschüler und Flüchtlingskinder veranstaltet.

Mit freudigem Lärm stürmten am Donnerstagvormittag rund 220 Kinder im Alter von fünf bis 10 Jahren die Spielfläche in der großen Halle der Realschule, nachdem Maik Podszuweit ihnen "richtig viel Spaß" gewünscht hatte und auch gleich erklärte, wie das klappen kann: "Tobt viel, Ihr dürft Euch frei bewegen toll, wenn ihr Euch bunt durcheinander mischt".

Bereits im September gab es die erste Veranstaltung dieser Art. Bei der aktuellen stand auch wieder nicht nur der Begriff Integration im Raum. Es ging ebenso um Inklusion und sowieso hauptsächlich darum, "dass die Kids einfach nur ihren Spaß haben und sich austoben können", so das Anliegen von Podszuweit für dieses Spielfest.

Bereits am Vorabend war mit tatkräftiger Unterstützung der 1. Basketballherrenmannschaft der große Bewegungsparcours aufgebaut worden.

Dort tobten und spielten die Kinder aus der Landesaufnahmebehörde, der Paul-Moor-Schule, der Wilhelm-Busch-Schule sowie die Grundschüler aus Hesepe, Im Sande, der Meyerhof- und der Martinus-Schule so, wie es Podszuweit angeregt hatte.

Eifrig wurde in der Hüpfburg gehüpft, mit Kissen der Mitspieler vom durch Matten abgesicherten Balken verdrängt, mit dem Schwungtuch farbige Bewegungsabläufen erzeugt oder engagiert mit dem Mashoonga-Stick gekämpft, um als Sieger auf den Turnkästen stehen zu bleiben.

(Artikel aus den Bramscher Nachrichten)

Aktuell

Pantherball- und Kicker-Turnier

Pantherball- und Kicker-Turnier

Am 26. Februar hatten wir Turniere.

Speiseplan 18. - 22.03.

Termin-Vorschau

  • 29.03. Müllsammel-Aktion

  • 04.04. Nettebad + Eishalle

  • 08. - 23.04. Osterferien

zuletzt aktualisiert am:

16.03.2019

Wo steht was? | Termine | Datenschutz | Impressum