Benehmen ist keine Glückssache

In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft führte die 10. Klasse der Wilhelm-Busch-Schule am 20./21. Mai ein Schülerseminar zur beruflichen Orientierung durch. Wichtiger denn je ist heutzutage ein höfliches, respektvolles, aber auch selbstbewusstes Auftreten. Das gilt mehr denn je für Bewerbungen, sei es um Praktikumsstellen oder Ausbildungsplätze. Dies konnten die Schüler der Klasse 10 in vielen Varianten ausprobieren. Die Trainerin Constanze von Laer legte Grundsteine für eine kritische Einschätzung des eigenen Verhaltens. Dass Kommunikation und Körpersprache eng miteinander verknüpft sind, wurde bewusst gemacht und reflektiert. Die Abweichung von Selbsteinschätzung und Fremdbeurteilung stellte für etliche Schüler ein Aha-Erlebnis dar. "Das mache ich doch sonst immer so", beurteilte ein Schüler sein Verhalten im gespielten Vorstellungsgespräch. Das dieses eine Schwachstelle sein kann, wurde ihm erst durch das Gespräch bewusst. Für den Klassenlehrer Uwe Engelmann war dieses Seminar ein wichtiger Baustein für den Schritt in die Berufswelt: "Wenn die Schüler es lernen, wie sie sich mit ihren Fähigkeiten so präsentieren, dass sie aus der Menge der vielen Bewerber trotz ihrer Schwächen doch noch hervorstechen, dann war dieses Seminar ein voller Erfolg."

Aktuell

Abschluss-Feier

Abschluss-Feier

Am 28.06. wurde Tim feierlich verabschiedet.

Speiseplan 01. - 02.07.

Termin-Vorschau

  • 19.08. Einschulungsfeier

  • 09.09. Elternabend

  • 18.09. Sportivationstag

  • 03. - 18.10. Herbstferien

zuletzt aktualisiert am:

17.08.2019

Wo steht was? | Termine | Datenschutz | Impressum