Schulsozialarbeit

Mein Name ist Sabrina Bendig und ich arbeite seit Juni 2008 als Schulsozialarbeiterin an der Wilhelm-Busch-Schule in Bramsche.

Ziel von schulbezogener Jugendsozialarbeit ist es die Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern.

Aufgrund vielfältiger Problemlagen wie z.B. fehlenden Schulabschlüssen, Schwierigkeiten beim Übergang in eine berufliche Ausbildung, Drogen- und Gewaltproblemen sowie unterschiedlichen Formen von Schulvermeidung, brauchen Schülerinnen und Schüler zunehmend die Präsenz einer sozial und fachlich kompetenten Instanz innerhalb der Schule, die sie bei der Bewältigung von Problemen, Konflikten und Krisen unterstützt.
In Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern, verschiedenen Institutionen der Jugendhilfe und des Gemeinwesens sowie unter Einbeziehung der Eltern und Erziehungsberechtigten werden Lösungsstrategien entwickelt und neue Handlungsalternativen aufgezeigt.

Im Wesentlichen basiert die schulbezogene Jugendsozialarbeit an der Wilhelm-Busch-Schule auf folgenden Bausteinen.


Kontakt:

Sabrina Bendig
Schulsozialarbeit Wilhelm-Busch-Schule Bramsche
Schleptruper Straße 64
49565 Bramsche

Tel.: 05461/3210
E-Mail: bendig(at)wbs-bramsche.de

Der Verbund Schulbezogene Jugendsozialarbeit an Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen im Landkreis Osnabrück

Um den Bedarf an schulbezogener Jugendsozialarbeit an Förderschulen zu decken wurde im September 2005 das Projekt "Verbund Schulsozialarbeit an Förderschulen Schwerpunkt Lernen im Landkreis Osnabrück" ins Leben gerufen. Das von der Aktion Mensch, der Sparkassenstiftung und dem Landkreis Osnabrück finanzierte dreijährige Projekt, lief zum August 2008 aus. Eine Zwischenfinanzierung bis zum 31.12.2008 wurde von der Sparkassenstiftung übernommen. Ab dem 01.01.2009 wird die Finanzierung des Verbundes über Gelder aus dem Haushalt des Landkreises Osnabrück für ein weiteres Jahr sichergestellt.

Träger des "Verbund schulbezogener Jugendsozialarbeit an Förderschulen Schwerpunkt Lernen im Landkreis Osnabrück" sind IN VIA katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für die Diözese Osnabrück e.V. und der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück.

Die Konzeption des Verbundes basiert auf der engen Zusammenarbeit zwischen allen Sozialarbeitern der jeweiligen Förderschulen. Dazu findet ein Austausch in regelmäßigen Teamsitzungen und eine Kooperation bei verschiedenen Projekten statt.

Aktuell

Weser-Ems-Cup

Weser-Ems-Cup

Am 03.05. war die Fußball-AG in Neuenkirchen-Vörden.

Speiseplan 18. - 21.06.

Termin-Vorschau

  • 27.06. Zeugnisse

  • 28.06. - 08.08. Sommerferien

Wo steht was? | Termine | Impressum | Datenschutz