Mobiler Dienst Sprache

SPRACHE
MOBILER DIENST
SPRACHFÖRDERUNG
KOORDINIERTES SYSTEM

Sprechfreude
Wortschatz
Grammatik
Aussprache
Auditive und visuelle Wahrnehmung
Lesen- und Schreibenlernen (Schriftspracherwerb)

dies sind die Bereiche, die einige Lehrkräfte der Wilhelm-Busch-Schule zum Teil weite Wege zu Grundschulen fahren lassen. Innerhalb des Mobilen Dienstes "Sprache" werden zur Zeit 25 GrundschülerInnen mit sonderpädagogischen Förderbedarf- Schwerpunkt "Sprache" innerhalb des Unterrichts, in Kleingruppen oder in Einzelsituationen direkt in den Grundschulen gefördert.

Die Lehrkräfte gehen auf die individuellen Förderbedürfnisse der einzelnen SchülerInnen spielerisch ein. Dazu ist es unerlässlich, Absprachen mit den beteiligten Grundschullehrkräften und Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zu treffen. Oftmals findet auch eine Kooperation mit Logopäden, Ergotherapeuten und anderen Institutionen statt. Die Sprachförderung kann sich von der ersten bis zur vierten Klasse der Grundschule erstrecken.

Dem Bereich "Sprache" stehen je nach Anzahl der zu fördernden SchülerInnen ein Budget zur Anschaffung von speziellen Spielen, Büchern, Software, etc. zur Verfügung. Diese sind in dem sogenannten "SR-Raum" allen Lehrkräften des Mobilen Dienst zugänglich.

Aktuell

Getränkespender

Getränkespender

Klasse 7 baut einen Getränkespender.

Termin-Vorschau

  • 31.01. Zeugnisse

  • 01. + 02.02. Winterferien

Wo steht was? | Termine | Impressum